Home » Die Welt ALS Dramaturgisches Labyrinth: Das Politische Denken Im Werk Friedrich D Rrenmatts by Hans-Ludwig Buchholz
Die Welt ALS Dramaturgisches Labyrinth: Das Politische Denken Im Werk Friedrich D Rrenmatts Hans-Ludwig Buchholz

Die Welt ALS Dramaturgisches Labyrinth: Das Politische Denken Im Werk Friedrich D Rrenmatts

Hans-Ludwig Buchholz

Published January 12th 2012
ISBN : 9783842871472
Paperback
72 pages
Enter the sum

 About the Book 

Friedrich D rrenmatt verstand sich immer als ein politischer Autor. Sein Schreiben sollte auf gesellschaftliche Missst nde aufmerksam machen und zum Nachdenken und - vor allen Dingen - zum Handeln anregen. Leser und Zuschauer sollen durch seine WerkeMoreFriedrich D rrenmatt verstand sich immer als ein politischer Autor. Sein Schreiben sollte auf gesellschaftliche Missst nde aufmerksam machen und zum Nachdenken und - vor allen Dingen - zum Handeln anregen. Leser und Zuschauer sollen durch seine Werke einen klareren Blick auf Welt, Mensch und Politik erhalten und so zu Handlungsanweisungen und L sungsm glichkeiten f r ihr eigenes Leben und die sie umgebende Gesellschaft gelangen. W hrend bereits umfassende Literatur zur literaturwissenschaftlichen Bedeutung und Interpretation D rrenmatts existiert, fehlte bisher eine genaue Analyse seines politischen Denkens. Dabei entwickelt D rrenmatt hinter allem pessimistischen und komischen Schein seiner Werke ein tiefgr ndiges und interessantes politisches Denken: Den totalit ren Ideologien seiner Zeit setzt er einen Gegenentwurf aus zweifelnder Vernunft, Menschlichkeit, Freiheit, Hoffnung und Pragmatismus entgegen. Der Bedrohung des Menschen stellt er eine freilich unspektakul re aber daf r noch m gliche Rettungsvision in Form einer Rebellion der Einzelnen gegen ber. Und der Un bersichtlichkeit der Welt versucht er durch dramaturgische Verbildlichung in Theater und Literatur entgegenzuwirken. D rrenmatt selbst kann freilich keine absolute, vollg ltige L sung aller Weltprobleme anbieten. Weder h lt er dies f r m glich, noch h lt er es f r erstrebenswert. Stattdessen soll jeder Einzelne selbst denken und handeln. D rrenmatt sieht seine Aufgabe als Autor lediglich darin, dem Einzelnen eine Grundlage und Anleitung zum Denken zu geben: seine St cke, Romane, Erz hlungen, Aufs tze, usw. Sie gilt es zu nutzen. Dieses Buch soll eine Hilfe dazu sein, die gedanklichen Grundlagen des politischen Denkens D rrenmatts zu verstehen, um damit auch die von ihm auf der B hne in Stoffen, Bildern und Geschichten vorgef hrten Konflikte, Probleme und Weltsichten verstehen und richtig weiterdenken zu k nnen. Denn D rrenmatts dramatisches Werk kann ohne Kenntnis seines politischen Denkens immer nur